Der Verein „Black Ops Wiesbaden e.V.“ ist ein Zusammenschluss von Airsoft-begeisterten Spielern, die aus allen Bereichen der Bevölkerung stammen. Ein jeder von uns lebt und wirkt in einem gefestigten Lebensumfeld. Ob jung oder alt, der Spaß steht bei uns im Vordergrund.

Wir sind vollkommen unpolitisch und offen für jedermann. Niemand wird aufgrund seiner Abstammung, Religion, Hautfarbe oder seines Geschlechtes benachteiligt. Zudem stehen wir jeglichem Radikalismus, Extremismus und Fanatismus äußerst skeptisch und ablehnend gegenüber, denn eine freiheitlich-demokratische Grundordnung in einem friedlichem Zusammenleben ist alternativlos !

Das Team wurde ursprünglich 2009 von ein paar wenigen Enthusiasten gegründet, seit 2014 sind wir ein beim Amtsgericht Wiesbaden eingetragener Verein. Mittlerweile sind wir eines der größten Teams in der Region.

Wir haben uns bewusst für den Betrieb eines Jugendteams entschieden, um auch minderjährigen Spielern die Gelegenheit zu geben, das Hobby auf legale Weise ausüben zu können. So müssen sie nicht irgendwo illegal im Wald spielen, sondern können unter Anleitung und mit Rat und Tat Werte wie „Teamgeist“, „Fairness“ und „Verantwortung“ lernen. Zudem bekommen wir sie so vor dem Computer weg.

Mitmachen kann man an 14 Jahren (mit Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten), wir haben aber auch Mitglieder jenseits der 40 Jahren.

In der Vergangenheit haben wir immer wieder Aktionen (meist in der Form von Benefizspielen) zugunsten von unterstützenswerten Organisationen wie z.B. Tierheim, integrativem Kindergarten, Kinderhilfsorganisationen oder der Jugendfeuerwehr veranstaltet.
Auch hier werden wir zukünftig „am Ball“ bleiben.